zu den Frameseiten
Zugegeben: man muss eine CD mit dieser originellen „Rittergeschichte für Kinder“ nicht gehört haben, um das Gitarrespielen erlernen zu können!
Zumal unser Instrument zu den Zeiten der „alten Rittersleut“ noch gar nicht existierte.
Damals spielte man die Laute. Die ist aber mit der Gitarre gar nicht verwandt, trotz offensichtlicher Ähnlichkeiten.

Doch ganz so artfremd ist dieses Werk natürlich nicht.
So sind einige der Kompositionen aus den Spielstücken meines Unterrichtsmaterials entstanden. „Parodieverfahren“ nennt man im Fachjargon dieses legitime abschreiben von bereits vorhandenen Werken.
Schüler, die diese Aufnahme kennen, werden sich sicherlich darüber freuen, die Originale wiederzuerkennen.
Der nebenstehende Vorspann soll einen akustischen Vorgeschmack geben.

Ursprünglich hatte ich nur die Absicht, die Einleitungsmusik zu den einzelnen Kapiteln, als reine Gitarrenstücke zu gestalten. Doch der Fantasiereichtum der hier erzählten Abenteuer, brachte mich recht schnell dazu, es musikalisch ebenso abwechslungsreich zu versuchen.
Hinzu kam, dass ich ja schon lange nach einem willkommenen Anlass gesucht hatte, die vorhandenen Programme meines Computers und seinen Möglichkeiten endlich einmal so richtig ausreizen zu können.

Für Bestellungen kann man sich wenden an:
https://shop.strato.de/epages/79346703.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/79346703/Categories/Category3/Hoeren


Sollte die Abspielanzeige für den Trailer nicht zu sehen sein – bitte den kostenfreien Quicktime-Player hier nachladen:
http://www.apple.com/de/quicktime/download